Interview mit Michael Bott

Ich unterhalte mich heute mit Michael Bott aus Calmbach. Er ist der glückliche Gewinner des letzten Startplatzes für die 24-Stunden-Wanderung rund um Calw am Pfingstwochenende 2015.

Red.:

Herr Bott, Sie strahlen ja regelrecht! Man sieht Ihnen die Superleistung des Wandermarathons gar nicht an!

Michael Bott:

Doch, doch! Der Effekt einer solchen Leistung ist einfach nur positiv. Ich hatte ja schon manches von dem berühmten „Flow“ gehört, den man angeblich bei einer sportlichen Leistung bekommt. Jetzt habe ich ihn selbst erlebt! Gigantisch!

Red.:

Erzählen Sie! Wie war das Erlebnis?

Michael Bott:

Eigentlich unbeschreiblich. Aber ich versuch’s. Also: Vor dem Start war ich doch ein bisschen aufgeregt. Ob ich das durchhalte? Werd’ ich vielleicht zu schlapp in der Nacht? Die Fragen beschäftigten mich schon... Andererseits war ich hoch motiviert. Ich wollte unbedingt mal diese Grenzerfahrung machen!

Red.:

Und wie war es dann nach dem Start und im Verlauf der 24-Stunden-Wanderung?

Michael Bott:

Als wir losliefen, war die Aufregung wie weggepustet. Wir waren ja insgesamt 80 Teilnehmer. Da kommt man schnell ins Gespräch, lernt Gleichgesinnte kennen und dabei vergeht die Zeit und man macht Strecke. Klar hatte ich auch mal den ein oder anderen Durchhänger, aber ans Aufgeben habe ich erst gar nicht gedacht.

Red.:

Wie ging das eigentlich mit der Verpflegung? Hatten Sie einen vollen Rucksack dabei?

Michael Bott:

Nein, nein. Also das war ganz toll: Wir hatten immer wieder auf der immerhin 70 Kilometer langen Strecke Verpflegungsstationen. Das war alles super organisiert. Und die Leute waren echt nett und haben uns lecker versorgt. Und wie gesagt: Dieses „High“-Erlebnis ist einfach großartig. Dass ich dann auch noch in dem Teinacher Wellnesshotel verwöhnt wurde, toppte alles. Eine ganz tolle Idee!

Red.:

Das klingt alles so verlockend! Ich werd mich fürs nächste Jahr auch anmelden. Sie haben mir das echt schmackhaft gemacht!

Michael Bott:

Klasse! Ich werde auch wieder dabei sein. Da ich ja noch zusätzlich einen Gutschein von Toms Bergsport hier in Calw bekommen habe, werde ich nächstes Jahr sicher auch genau die richtige Ausrüstung haben.

Red.:

Ich freue mich schon aufs Wiedersehen!

Michael Bott:

Ich freu mich auch schon wieder drauf! Und: Ich hab Ihnen wirklich nicht zu viel versprochen!

Teilen