Der Teinacher

Erwandere den neuen Genießerpfad und Premiumwanderweg im Teinachtal: Spannende Vergangenheit, idyllische Täler und unverfälschte Natur erwarten dich auf einer Wanderung des „Teinachers“.

Die abwechslungsreiche Tour startet am Parkplatz des Teinacher Freibades , wo ausreichend kostenlose Parkplätze zur Verfügung stehen. Der Weg führt zunächst mit Blick auf das schöne Teinachtal leicht oberhalb des Flusses entlang, bis Du ihn dann dank großer Trittsteine trockenen Fußes überqueren kannst. Weitere Highlights, die folgen, sind der Blick auf die Teinacher Mineralbrunnen GmbH, bevor es die schon 250 Jahre alten Staffeln der Mathildenanlage hinauf auf die Höhe nach Emberg geht. Die über 600 Stufen wurden einst von der Königin Mathilde angelegt und immer wieder warten unterwegs aus Buntsandstein gehauene Steinsitzbänke, die zur Rast einladen. Wichtig: Für diesen spannenden Aufstieg solltest du Trittsicherheit, Koordinationsfähigkeit und etwas Kondition mitbringen!

Nach der Hochebene bei Emberg wartet ein wundervoller Weg durch den "Zauberwald", ein Waldstück, in dem die Nadelbäume mystisch mit unzähligen Flechten bewachsen sind. Anschließend kannst Du in der Schlossberghütte einkehren und eine Stärkung genießen, denn der nächste Aufstieg lässt nicht allzu lange auf sich warten! Es geht hoch in das einst kleinste Städtchen Baden-Württembergs nach Zavelstein. Hier wartet neben dem mittelalterlichen Städtle als Highlight die Burg Zavelstein, wo die Besteigung des Turms mit einer grandiosen Fernsicht belohnt wird. Anschließend führt Dich der Weg hinab ins Teinachtal und nach der erneuten Überquerung der Teinach führt Dich ein herrlich naturbelassener Pfad mit dem Plätschern des Flusses im Ohr zurück zu Deinem Startpunkt am Freibad.