Wildberg Wächtersberg

Auf der Tour, die eine Länge von 7,5 km hat, wanderst Du vom Ortskern stetig bergauf zum Wächtersberg, wo der fantastische Ausblick ins Nagoldtal jede Mühe entschädigt. Zurück geht es durch abwechslungsreiche Landschaft und nach der Überquerung einer alten Bogenbrücke bist Du schnell wieder mitten im Ort.

Die AugenBlick-Runde beginnt direkt am Bahnhof Wildberg und führt von dort einmal quer durch den Ortskern. Nimm Dir ein bisschen Zeit für einen Abstecher zur historischen Schlossanlage. Auch die nicht weit entfernte Klosteranlage möchte entdeckt werden, denn in ihrem Inneren liegt ein idyllischer Garten versteckt.


Weiter auf Deiner Rundtour geht es nun stetig bergauf am Waldesrand entlang, sodass Du immer wieder zwischen den Bäumen hindurch Blicke auf die herrliche Landschaft und die Schäferstadt werfen kannst. Die Holzhütte Sulzer Eck mit Grillplatz lädt zu einer kurzen Verschnaufpause ein. Vielleicht hast Du Glück und kannst ein paar Segelflugzeuge bei ihren Manövern beobachten, denn nicht weit entfernt befindet sich das Segelfluggelände von Wildberg.


Nach einem weiteren Stück erblickst Du schon bald die für AugenBlick-Runden typische Panoramatafel mit Bank und Tisch. Vom Naturpark-AugenBlick auf dem Wächtersberg hast Du einen fantastischen Blick über das Nagoldtal. Auch hier lädt eine Grillmöglichkeit zu einer Stärkung ein. Genieße die Aussicht und mach Dich dann auf bergab zurück in Richtung Wildberg. Unten angekommen, querst Du die Nagold mittels einer alten Bogenbrücke. In wenigen Minuten erreichst Du von hier aus wieder den Ausgangspunkt Deiner Tour.